Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.

Ausstellungen

'Meine Rieselfelder Windel'
Wanderausstellung des Fotowettbewerbs der Stiftung Rieselfelder Windel

Vom 04. bis 30. Oktober 2018 in der Stadtteilbibliothek Brackwede, Germanenstraße 17

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens rief die Stiftung Rieselfelder Windel im Jahr 2017 zu einem Fotowettbewerb auf. Die drei Motivthemen waren: 'Landschaft', 'Tiere und Pflanzen' oder 'Naturerleben' ... in den Rieselfeldern Windel. Als Wettbewerbsbeiträge konnten aktuelle und historische Fotografien aus den Rieselfeldern Windel eingereicht werden, die ohne Störung oder Schädigung der Tier- und Pflanzenwelt entstanden waren. Teilnehmen konnten alle Amateur- und Berufsfotografen ohne Altersbeschränkung mit Ausnahme der Veranstalter und Unterstützer des Wettbewerbs. Einsendeschluss war der 31.12.2017.

53 Fotografen haben sich mit über 250 eingesandten Bildmotiven am Wettbewerb beteiligt. Der fünfköpfigen Jury fiel die Auswahl nicht leicht, zumal jeder Teilnehmer nur einen Preis gewinnen konnte. Nach langer Diskussion hatte sich die Jury entschieden und neun Preisträger ausgewählt.

Seit Sommer 2018 wandert die Ausstellung der 30 schönsten Motive durch die Stadtteile und wird ab dem 04. Oktober in der Stadtteilbibliothek Brackwede zu sehen sein.

Eintritt frei!

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 04. Oktober um 15.30 Uhr durch Bezirksbürgermeisterin Frau Regina Kopp-Herr statt.

 

7.000 Jahre Kulturlandschaft in Ostwestfalen
Die archäologische Sammlung des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg

15. September bis 10. November 2018

Vom Steinbeil bis zur Apothekerflasche – zahlreiche Funde aus der Region zeigen einen Querschnitt durch die vielseitige Menschheitsgeschichte in Ostwestfalen-Lippe.

Die Sonderausstellung macht über "7.000 Jahre Kulturlandschaft in Ostwestfalen" wieder lebendig, indem sie Highlights der archäologischen Sammlung des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg e.V. zeigt. Der 1876 gegründete Historische Verein nahm in seine mehr als 1.300 Objekte zählende Sammlung auch Schenkungen seiner Mitglieder auf.

Die Fundobjekte und Repliken stammen aus allen Epochen von der Steinzeit bis zum Mittelalter und zeigen einen Querschnitt aus sieben Jahrtausenden in der Region: Steinbeile, Bronzeobjekte, Graburnen und Keramik. Die archäologischen Funde erzählen davon, wie der Lebensalltag der Menschen in vergangenen Zeiten aussah: mit welchen Werkzeugen sie arbeiteten, wie sie ihre Toten bestatteten oder wie ihre Kleidung aussah.

Eines der herausragenden Objekte ist das 3.000 Jahre alte, reich verzierte Bronzebecken aus Rheda-Wiedenbrück (Titelfoto: LWL/Stefan Brentführer).

Ausstellungsfläche der Stadtbibliothek am Neumarkt | 1. OG

Den Flyer zur Ausstellung können Sie hier einsehen.