Home

Literaturtage 2014

Literaturtage 2014

Solang du mir zuhörst... ist das Motto der Literaturtage 2014.

Hab Vertrauen! Solang du mir zuhörst, kann dir nichts geschehen, uns allen nicht! so kommentiert der Ich-Erzähler aus Peter Kurzecks Roman Vorabend ein Gespräch, während dessen die Beteiligten erzählend und zuhörend beinahe zu Verkehrsopfern werden. Wenige Worte definieren bei Kurzeck den magischen Moment, der sich zwischen Erzähler und Zuhörern einstellt. Aber auch bei diesen Autoren lohnt es sich zuzuhören: Hans-Ulrich Treichel, Ulrike Draesner, Gerhard Henschel, Judith Hermann, Dietmar Dath, Angelika Klüssendorf, Götz Aly, Jan Costin Wagner, Verena Roßbacher, Karen Köhler sowie Feridun Zaimoglu.

Die 11 musikalisch umrahmten Lesungen der Bielefelder Literaturtage finden im Oktober und November in der Bibliothek am Neumarkt statt.

Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, eine Dauerkarte kostet 50 Euro.

Das komplette Programm finden Sie hier.

Drei unserer diesjährigen Autoren sind für den Deutschen Buchpreis nominiert: Ulrike Draesner, Angelika Klüssendorf und Feridun Zaimoglu. - Angelika Klüssendorf hat es auf die Shortlist geschafft.

„Integriert und intrigiert!“

Sinasi Dikmen

Kabarett von und mit Sinasi Dikmen

Wer integriert wen? Wie sieht die Integration aus? Wo findet man ein Kilogramm Integration? Mit scharfem satirischen Blick auf die Abgründe des interkulturellen Zusammenlebens.

Sinasi Dikmen, geboren in Ladik/Türkei, lebt seit 1972 in Deutschland. Er gründete das erste türkische Kabarett in deutscher Sprache, das “Knobi-Bonbon-Kabarett”, trat mit Dieter Hildebrandt in der TV-Sendung „Scheibenwischer“ auf und leitet heute in Frankfurt/Main die Kleinkunstbühne KäS - kurz für KabarettÄnderungsSchneiderei.

Freitag, 26. September um 20 Uhr
Stadtbibliothek am Neumarkt - Literaturbühne im Erdgeschoss
Der Eintritt beträgt 10 €.

Weitere Veranstaltungen

finden Sie hier sowie in unserem Veranstaltungsflyer und im Veranstaltungskalender.

Digitale Angebote

- Streaming-Service Jazzmusik
- Neue Medien in der eBib
- App für Smartphones und Tablets
- Jurion - eine Datenbank rund um das Thema Recht, die Sie an den                 PCs in der Stadtbibliothek am Neumarkt aufrufen können.

Arbeitsplatz für Sehbehinderte

Arbeitsplatz für Sehbehinderte

Die Stadtbibliothek Bielefeld verfügt seit dem 15.08.2014 über einen Computerarbeitsplatz für Blinde sowie eine Lesehilfe für Sehbehinderte, die offiziell durch den Oberbürgermeister Herrn Pit Clausen und Frau Maja Oetker, Vorsitzende der Stiftung Kaselowsky, der Öffentlichkeit übergeben wurden. Der Computerarbeitsplatz verfügt über eine Braillezeile und einen ScreenReader, der die akustische Ausgabe für alles was auf dem Bildschirm zu sehen ist, darstellt.
(Foto v. l.: Jörg Strothmann (Arbeitskreis Bebaute Umwelt und Verkehr des Beirates für Behindertenfragen der Stadt Bielefeld), Oberbürgermeister Pit Clausen, Klaus-Georg Loest (Abteilungsleiter Stadtbibliothek Bielefeld), Wolfgang Baum (Vorsitzender des Beirates für Behindertenfragen der Stadt Bielefeld), Maja Oetker für die Kaselowsky-Stiftung).

Literatur-Café

Literatur-Café Das Literatur-Café lädt durch seine loungig-gemütliche Atmosphäre an folgenden Öffnungstagen zum Verweilen ein: Montag bis Freitag von 9.00 bis 19.00 Uhr und Samstag von 9.00 bis 16.00 Uhr.