Cover von Sterblich wird in neuem Tab geöffnet

Sterblich

ein Henning-Juul-Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Enger, Thomas
Verfasserangabe: Thomas Enger. Aus dem Norweg. von Günther Frauenlob und Maike Dörries
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2011
Verlag: München, Blanvalet
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

BibliothekSignaturBereichStandort 3BarcodeStatusFristVorbestellungenLageplan
Bibliothek: Jöllenbeck Signatur: Enge Bereich: Thriller Standort 3: Barcode: 13768072 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Lagepläne:

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Enger, Thomas
Verfasserangabe: Thomas Enger. Aus dem Norweg. von Günther Frauenlob und Maike Dörries
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2011
Verlag: München, Blanvalet
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Z Romane
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Thriller
ISBN: 978-3-7645-0393-2
2. ISBN: 3-7645-0393-9
Beschreibung: 1. Aufl., 410 S.
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Frauenlob, Günther [Übers.]
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Skinndød <dt.>
Fußnote: Nach zwei Jahren Auszeit kehrt Henning Juul zurück an seinen alten Arbeitsplatz in der Online-Redaktion von 123nyheter. Bei einem Wohnungsbrand wurde er schwer verletzt. Die Narben zeichnen ihn bis heute. Doch noch schlimmer ist für ihn, nicht zu begreifen, wie der Brand entstehen konnte, dem sein kleiner Sohn zum Opfer fiel. Henning bezweifelt, dass er jemals wieder der Alte sein wird ¿ der Enthüllungsreporter mit bombensicherer Spürnase für das Böse, für den Bodensatz, für die gefährlichsten Stories. Doch seine Kollegen kennen kein Pardon und schicken ihn an seinem ersten Arbeitstag zu einer Pressekonferenz der Osloer Polizei. Auf dem Ekeberg wurde die Leiche einer 23-jährigen Studentin gefunden. Der Körper weist schreckliche Folterspuren auf ¿ oder sind es die Folgen einer Strafe nach den Regeln der Scharia? Polizeiermittler und Journalisten glauben an einen Ehrenmord. Nur Hennings Instinkt sagt etwas anderes. Aber kann er sich darauf noch verlassen?
Mediengruppe: Buch