Cover von Neue Zeiten wird in neuem Tab geöffnet

Neue Zeiten

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Rosenboom, Thomas
Verfasserangabe: Thomas Rosenboom. Aus dem Niederländ. von Marlene Müller-Haas
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2004
Verlag: München, Dt. Verl.-Anst.
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

BibliothekSignaturBereichStandort 3BarcodeStatusFristVorbestellungenLageplan
Bibliothek: StB am Neumarkt Signatur: Rose Bereich: Romane Standort 3: Barcode: 11805045 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Lagepläne: Lageplan

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Rosenboom, Thomas
Verfasserangabe: Thomas Rosenboom. Aus dem Niederländ. von Marlene Müller-Haas
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2004
Verlag: München, Dt. Verl.-Anst.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Z Romane
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-421-05663-3
Beschreibung: 491 S.
Schlagwörter: Alltag, Amsterdam, Belletristische Darstellung, Geschichte 1888
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Publieke werken <dt.>
Fußnote: Der Roman spielt an der Schwelle zu einer neuen Epoche, erzählt vom Wandel der Zeiten, der die Menschen in Unruhe, aber auch in einen Taumel der Euphorie versetzt. Mit Neue Zeiten ist Thomas Rosenboom eine großartige Parabel über das menschliche Scheitern gelungen. Amsterdam 1888. Der Aufschwung ist überall spürbar. An jeder Ecke der Stadt wird gebaut. Es scheint, als seien die dunklen Tage gezählt - die Zukunft gehört neuen Ideen, der Fortschritt verheißt Geld und Wohlstand. Es ist der Aufbruch in eine neue Zeit. Daß da so mancher umdenken muß, um mit dem Tempo Schritt halten zu können, spürt auch Walter Vedder. Dessen Häuschen steht dem Neubau eines Grandhotels im Weg, doch schnell wittert der gewitzte Mann seine Chance, Profit aus der Sache zu schlagen: Er fordert eine viel zu hohe Summe von den Bauunternehmern, an der auch ein Verwandter Gefallen findet ... Thomas Rosenbooms Interesse gilt der Zeit des Umbruchs gegen Ende des 19. Jahrhunderts, die er atmosphärisch, bild- und temporeich beschreibt und am Beispiel der Geschichte seiner tragikomischen Figuren Vedder und Anijs zum Leben erweckt.
Mediengruppe: Buch