Cover von Ich glaube, der Fliesenleger ist tot! wird in neuem Tab geöffnet

Ich glaube, der Fliesenleger ist tot!

ein lustiges Baubuch
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Karnick, Julia
Verfasserangabe: Julia Karnick
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2012
Verlag: München, Blanvalet
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

BibliothekSignaturBereichStandort 3BarcodeStatusFristVorbestellungenLageplan
Bibliothek: Sennestadt Signatur: Karn Bereich: Romane Standort 3: Barcode: 15515230 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Lagepläne:

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Karnick, Julia
Verfasserangabe: Julia Karnick
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2012
Verlag: München, Blanvalet
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Z Romane
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-7645-0429-8
2. ISBN: 3-7645-0429-3
Beschreibung: 3. Aufl., 351 S.
Schlagwörter: Bauherr [DNB], Eigenheim [DNB], Erlebnisbericht [DNB], Hausbau [DNB], spiegel bestseller, spiegel-bestseller, Spiegel-Bestseller, Baustelle, Hausbau, Eigenheim, Renoviere, Bauherr, Eigenheim, Erlebnisbericht, Hausbau
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben »LIEBLING, ICH WILL EIN HAUS VON DIR!« »Ist es nicht ärgerlich, wie viel Geld man verschleudert, wenn man lebenslang Miete zahlt?« Wer diese Frage stellt, steht schon mit einem Bein in der Baugrube – oder zumindest im Notariat. Egal ob man neu, aus-, an- oder umbaut, eines kommt sicher auf die Bauherren zu: eine Menge. BRIGITTE-Kolumnistin Julia Karnick hat das alles hinter sich und weiß, wie man eine drohende Kostenexplosion bewältigt, sich das Leben ohne Keller schönredet, abgetauchte Handwerker aufspürt, einen Jahrhundertwinter und zwei Wasserschäden übersteht.
Mediengruppe: Buch