Cover von Eros der Freiheit wird in neuem Tab geöffnet

Eros der Freiheit

Plädoyer für eine radikale Aufklärung
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Ackermann, Ulrike
Verfasserangabe: Ulrike Ackermann
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2008
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

BibliothekSignaturBereichStandort 3BarcodeStatusFristVorbestellungenLageplan
Bibliothek: StB am Neumarkt Signatur: Gkk 6 Acker Bereich: G=Sozialwissenschaften Standort 3: Barcode: 15143747 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Lagepläne: Lageplan

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Ackermann, Ulrike
Verfasserangabe: Ulrike Ackermann
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2008
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Gkk 6
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-608-94305-4
2. ISBN: 3-608-94305-6
Beschreibung: 167 S.
Schlagwörter: Freiheit, Individuum
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 164 - 167. - Die individuelle Freiheit ist die größte Errungenschaft der Moderne. Mehr denn je ist eine Neubestimmung des Verhältnisses von politischer und individueller Freiheit notwendig. Dieser Essay handelt von den Fallstricken der Freiheit ebenso wie von ihren Potentialen, von ihrem Dilemma, das uns spätestens seit der Aufklärung begleitet: nämlich der Sehnsucht nach Freiheit, die ständig mit der Angst vor ihr ringt.
Mediengruppe: Buch