Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.

Pädagogische Angebote

Vorschule

Bibliothek - was ist das?

Eine Einführung in die Bibliothek für Vorschulkinder im Alter von 4 bis 6 Jahren. Mit einem Bewegungslied zum Warm- und Wachwerden geht es los, anschließend stellt die Handpuppe Bibi den Kindern die Bibliothek vor. Ein lustiges Bilderbuch rundet die Veranstaltung ab. Es bleibt genug Zeit zum Stöbern, Ausleihen und - falls erwünscht - für eine kleine Frühstückspause. Die Veranstaltung ist auch für Sprachfördergruppen und deren Eltern geeignet.

Ort: Kinderbibliothek in der Stadtbibliothek am Neumarkt. Dauer: ca. 1,5 Stunden
Tage: dienstags oder donnerstags
Terminverbeinbarung: Frau Tenger Tel.: 0521 51-2457

Herbstzeit ist Vorlesezeit

In einer gemeinsamen Aktion wenden sich die Bielefelder Familienzentren und die Stadtbibliothek an Familien mit 5 – 6jährigen Kindern, die im Sommer in die Schule kommen.

Eltern oder andere "Lesepaten" (z.B. ältere Geschwisterkinder) haben die Möglichkeit, Bücher der Stadtbibliothek über die Familienzentren nach Hause auszuleihen, um in ruhiger Atmosphäre vorzulesen, sich mit dem Inhalt zu beschäftigen, zu erzählen und sich neue Wörter einzuprägen. Viele fremdsprachige Bilderbücher sind dabei, damit auch Eltern, die nur in ihrer Muttersprache lesen, ihren Kindern vorlesen können.

Beim Zurückgeben des Buches in der Kita beantworten die Kinder den Erzieherinnen einfache Fragen zum Buch oder sie malen ein Bild zu der gehörten Geschichte. Jedes Kind bekommt anschließend einen Lesepass, in den die Titel der gehörten Bücher eingetragen werden.

Zum Abschluss des Projekts besuchen die "Schulkindgruppen" mit ihren Erzieherinnen die Bibliothek. Dazu sind auch die Eltern herzlich einladen. Mit diesem Angebot möchten wir Bücher und Kinder zusammen führen, ihre Sprachkompetenz erweitern und etwas Grundwissen für den Schulanfang vermitteln.

Auskunft gibt Frau Tenger:
Kinderbibliothek am Neumarkt, Tel.:0521 51-2457

Dezernat Soziales
Amt für Jugend und Familie
Jugendamt
Frau Duffert
E-Mail: andrea.duffert@bielefeld.de

Vorlesen mit Heidrun Ehrich und Angelika Westerteicher

Bärenhöhle (1 bis 3 Jahre)
Jeden dritten Mittwoch im Monat. Dauer: ca. 40 Minuten, Eintritt frei. 
Bitte reservieren Sie für Ihre Gruppe einen Termin.

Lies mal was vor (3 bis 6 Jahre)
Jeden ersten Mittwoch im Monat. Dauer ca. 1 Stunde, Eintritt frei.
Bitte reservieren Sie für Ihre Gruppe einen Termin.

Jeweils um 10:00 Uhr, Kinderbibliothek der Stadtbibliothek am Neumarkt
Die aktuellen Termine finden Sie im Veranstaltungskalender oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
Kinderbibliothek Tel.: 0521 51-2457


Grundschule

Klasse 1-4

Für Grundschüler bieten wir eine ganze Reihe an spielerischen Klassenführungen an. Je nach Alter, Vorkenntnissen oder auch Lesekompetenz werden die Kinder beim Büchercasting zu kompetenten Jurymitgliedern, erfahren im Bilderbuchkino "Pippilothek", warum eine Bibliothek Wunder wirkt oder wir spielen mit und haben Spaß mit Büchern.

Nach Absprache können wir auch ein Kamishibai oder eine digitale Tabletrallye veranstalten.

Die Veranstaltungen dauern in der Regel 90 Minuten und finden in der Zeit zwischen 9.00 und 11.00 Uhr statt. Wir bitten um rechtzeitige Terminabsprache!
 

Terminabsprachen unter: 0521 51-2457


Sekundarstufe

bib.aktiv – Workshops

Maulina Schmitt - Text & Spiel
Maulina hat ein großes Herz und mault trotzdem ständig herum … oder vielleicht auch gerade deswegen? Auf jeden Fall ist sie eine Heldin, die das Zeug hat, den lesenden Nachwuchs zu inspirieren, nachdenklich zu stimmen und hoffnungsvoll sein zu lassen. Offen, selbstkritisch und natürlich immer wieder maulend bewältigt sie ihren Alltag, bietet dem Schicksal die Stirn und meistert ganz nach Maulart immer wieder neue Herausforderungen. Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt sind ein Feuerwerk an Fantasie und Einfallsreichtum. Und damit eröffnet die Lektüre facettenreiche Ansätze für kreative Methoden. Ein Maulreich basteln, ein Plastikhaus malen, einen eigenen Maultext verfassen, Trauriges erzählen und kleine Szenen spielen.

In unseren Workshops entfalten wir im spielenden Umgang mit den Texten diese Potentiale und laden Gruppen und Klassen, die Unterrichtsreihe theaterpraktisch zu bereichern. Zum Einstieg in die Lektüre, dem Entwickeln kurzer Szenen oder der Exploration der Figuren.

Der Workshop wird von Beate Brieden und Inga Hummel geleitet und richtet sich an Klassen und Gruppen der SEK I. Bitte vereinbaren Sie mit uns individuelle Termine.
Kontakt: Beate Brieden, beate.brieden2@bielefeld.de, 0521 51-6851

Rico, Oskar und die Tieferschatten – Text und Spiel
Rico ist tiefbegabt – Oskar genau das Gegenteil. Und genau das macht sie zu einem starken Team! Der Autor Andreas Steinhöfel hat mit Rico und Oskar zwei Figuren erschaffen, die mit ihren Stärken, Schwächen und dem sozialen Umfeld große Identifikationspotentiale bieten. Rico, der fantasievolle Tiefbegabte, nimmt seine Umwelt mit allen Sinnen und einer spontanen Logik wahr – Oskar hingegen ist der Stratege und trifft Entscheidungen im ständigen Abgleich mit Zahlen, Daten, Fakten. Zwei junge Persönlichkeiten, in denen sich Leser*innen jeden Alters mit der ihnen ganz eigenen Fantasie wiederfinden können.In den theaterpraktischen Workshops entdecken wir spielerisch die Figuren, erproben uns mit Theatertexten und spielen kleine Szenen.

Der Workshop wird von Beate Brieden und Inga Hummel geleitet und richtet sich an Klassen und Gruppen der SEK I. Bitte vereinbaren Sie mit uns individuelle Termine.
Kontakt: Beate Brieden, beate.brieden2@bielefeld.de, 0521 51-6851

bib.aktiv – Fortbildungen +++Die Fortbildungen fallen leider aus+++

Maulina Schmitt - Mit allen Sinnen erobern!

Maulina hat ein großes Herz und mault trotzdem ständig herum … oder vielleicht auch gerade deswegen? Auf jeden Fall ist sie eine Heldin, die das Zeug hat, den lesenden Nachwuchs zu inspirieren, nachdenklich zu stimmen und hoffnungsvoll sein zu lassen. Offen, selbstkritisch und natürlich immer wieder maulend bewältigt sie ihren Alltag, bietet dem Schicksal die Stirn und meistert ganz nach Maulart immer wieder neue Herausforderungen. Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt sind ein Feuerwerk an Fantasie und Einfallsreichtum. Und damit eröffnet die Lektüre facettenreiche Ansätze für kreative Methoden. Ein Maulreich basteln, ein Plastikhaus malen, einen eigenen Maultext verfassen, Trauriges erzählen und kleine Szenen spielen …
In dieser Fortbildung vermitteln wir Methoden für den Unterricht, die möglichst viele Sinne und Interessen ansprechen und fokussieren dabei im Besonderen die Möglichkeiten des Darstellenden Spiels.
... und damit sich das Ganze gut in laufende Unterrichtsreihen einbetten lässt, freuen wir uns schon jetzt auf Themen, Textstellen und Wünsche, die uns mit den Anmeldungen erreichen.

Am 06. Oktober von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Die Fortbildung wird von Beate Brieden geleitet und richtet sich an Lehrer*innen der SEK I. Bitte melden Sie sich hierfür rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Kontakt: Beate Brieden, beate.brieden2@bielefeld.de, 0521 51-6851

Rico, Oskar und die Tieferschatten – Buch, Bühne, Film
Rico ist tiefbegabt – Oskar genau das Gegenteil. Und genau das macht sie zu einem starken Team! Der Autor Andreas Steinhöfel hat mit Rico und Oskar zwei Figuren erschaffen, die mit ihren Stärken, Schwächen und dem sozialen Umfeld große Identifikationspotentiale bieten.
Rico, der fantasievolle Tiefbegabte, nimmt seine Umwelt mit allen Sinnen und einer spontanen Logik wahr – Oskar hingegen ist der Stratege und trifft Entscheidungen im ständigen Abgleich mit Zahlen, Daten, Fakten. Zwei junge Persönlichkeiten, in denen sich Leser*innen jeden Alters mit der ihnen ganz eigenen Fantasie wiederfinden können.
Auf der Bühne und im Film wird die vom Autoren erschaffene Textvorlage durch das Sieb von Theaterschaffenden, Dramaturg*innen und Regie gefiltert, was die Rezeption und Wahrnehmung in gewisser Weise lenkt.
In der Fortbildung Buch – Bühne – Film, vermitteln wir Methoden zum Vergleichenden erforschen der jeweiligen Formate, zur Sensibilisierung für Text und Inszenierung und zur Inspiration für den eigenen
kreativen Umgang mit dem Stoff.

Am 13. Oktober von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Die Fortbildung wird von Beate Brieden geleitet und richtet sich an Lehrer*innen der SEK I. Bitte melden Sie sich hierfür rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Kontakt: Beate Brieden, beate.brieden2@bielefeld.de, 0521 51-6851

bib.aktiv – Projekte

Wer wir waren! - Ein Projekt in Kooperation mit dem Stolpersteine e.V. und dem Stadtarchiv
Man begegnet ihnen überall, auf dem Weg zur Pommesbude, zum Supermarkt oder zum Bahnhof. Auf jeden Fall dann, wenn man genauer hinschaut, um zu erfahren, wer da so bis zu seinem letzten Verlassen des Hauses gewohnt hat. Schließlich fallen die in unsere Gehwegpflasterung fein eingebetteten Stolpersteine nicht sofort ins Auge, verschmelzen eher mit dem Grund, auf dem wir uns bewegen.

Ursula war 19, Bärbel 16, Hermann 10 als sie letztmalig das Haus verließen und auf Bielefelder Bürgersteigen den Weg in den Tod antraten – bis dahin waren sie BielefelderInnen – wie Du und ich. Was kann von einem Leben bleiben, wenn sich die sterblichen Überreste mit denen tausender anderer in Massengräbern und Krematorien vermengen? Oder die Spuren in der Heimat bis zur Unkenntlichkeit verwischt sind? Vielleicht das, was wir erinnern!

Erinnerungen sind zeitlos Stefan Radulian

Mit dem bib.aktiv - Projekt Wer wir waren! lädt die Stadtbibliothek, in Kooperation mit dem Stadtarchiv und dem Stolpersteine e.V., vier Schüler*innengruppen ab der Jahrgangsstufe 9 ein, sich vom Oktober 2018 bis Januar 2019 auf die Pfade derer zu begeben, die ein Bielefeld nach 1945 nicht mehr kennenlernen durften, wollten oder konnten. Ausgehend von Christoph Wehrs szenischer Lesung Auschwitz und das gesunde Volksempfinden, recherchieren die beteiligten Schüler*innen in Stadtarchiv und Bibliothek. Die gefundenen Materialien sind Grundlage für die das Projekt am 27. Januar 2019 abschließenden szenischen Lesungen der SchülerInnengruppen und die korrespondierende Ausstellung Wer wir waren! in der Stadtbibliothek.

Projektdauer: Oktober 2018 bis Januar 2019
Bewerbungen an beate.brieden2@bielefeld.de

bib.aktiv – Herbstferienprogramm

Rampensäue und Tintenkiller
Wenn Du Lust hast, Dich in den Ferien kreativ zu erproben, kreative Texte verfassen oder Bühnenluft schnuppern möchtest, dann sind die Workshops Rampensau und Tintenkiller genau das Richtige für Dich. In insgesamt vier Workshops für 10 bis 14jährige ziehen wir alle Register, stöbern und recherchieren in der Bibliothek, entdecken Texte und Szenen und haben Spaß beim Vorlesen und – spielen. Die Theaterpädagogin Inga Hummel freut sich schon auf die Workshops, zu denen sich maximal 16 Teilnehmer*innen direkt in der Stadtbibliothek oder bei beate.brieden2@bielefeld.de anmelden können. Und wenn Ihr schon jetzt Themen oder Texte habt, mit denen Ihr schon immer einmal kreativ umgehen wolltet, dann könnt Ihr uns auch diese direkt bei der Anmeldung nennen.

Die Workshops werden von Inga Hummel geleitet. Die genauen Termine stehen im Veranstaltungskalender.

bib.aktiv – Makerspace

Sternstunden im Bücherhimmel

Weihnachtliches Lesen und Basteln für Kinder ab 10 Jahren

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, dann naht die Weihnachtszeit – zu der Adventskalender, Tannenbäume und natürlich ganz viele Sterne gehören. In den Sternstunden der Stadtbibliothek sorgen wir gemeinsam dafür, dass der Himmel voller Bastelsterne hängt, Sternenlichter die Tische zieren … oder ganz einfach für ein Weihnachtsgeschenk, das vor Herzen kommt. Bis zu zwölf Sternenbastler*innen im Alter von 10 bis 14 Jahren sind eingeladen, unterschiedliche Basteltechniken zu erproben, weihnachtlichen Geschichten zu lauschen und in jedem Fall einen Stern mit nach Hause zu nehmen.

Die Veranstaltungen werden von Beate Brieden geleitet. Die genauen Termine stehen im Veranstaltungskalender.
Die Materialkosten betragen 4,00 Euro.
Kontakt: Beate Brieden, beate.brieden2@bielefeld.de, 0521 51-6851


Klassenführungen

Einführende Klassenführungen können von allen Schulformen und Schulstufen gebucht werden. Ob Medienrallye oder mit dem Tablet die Bibliothek entdecken - die Inhalte werden jeweils mit der Lehrkraft abgesprochen.
Kontakt: Kinderbibliothek, Tel. 0521 51-2457


Workshop Literaturrecherche für Facharbeiten & Referate

In drei aufeinander folgenden Modulen geben wir einen Einblick in die Literaturrecherche in der Bibliothek, zeigen Möglichkeiten der Recherche mit Online-Ressourcen auf und fördern das Bewusstsein für das Vermeiden von Plagiaten. Vortrag und Übung wechseln einander ab. Zwischen den Modulen ist eine Pause vorgesehen. Dauer: 120 Minuten für alle drei Module. Die Zielgruppe sind Oberstufenschüler, bevorzugt ab Q 1. Die Module können auch einzeln gebucht werden.

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte unserem Flyer.
Kontakt: Heike Habighorst, heike.habighorst@bielefeld.de, Tel. 0521 51-8125


Medienboxen und Bücherkisten


Die Medienboxen sind ein spezieller Service für LehrerInnen, ErzieherInnen und andere MultiplikatorInnen. Über 100 Medienboxen sind mit zahlreichen Büchern, CD-ROMS, Audio-CDs und anderen Materialien ausgestattet, passend zu vielgefragten Themen für die Vorschule, Primarstufe und die Sekundarstufe I.

Wir liefern die gewünschte Medienbox auch mit unserem Lesemobil an Bielefelder Schulen aus. Bei Bedarf stellen wir Ihnen gerne Bücherkisten zu jedem beliebigen Thema zusammen.

Telefonische Vorbestellungen für Medienboxen und Bücherkisten über die Stadtteilbibliotheken oder die Kinderbibliothek in der Zentralbibliothek am Neumarkt, Telefon 0521 51-2457.